Monday, 8 July 2013

return.

So, ich bin wieder da. In Berlin. Zuhause. Doch irgendwie auch nicht. Vor 2 Wochen musste ich meinen liebsten Erasmuskatzen Na Shledanou sagen und machte mich auf den Weg in meine alte Wohnung. Seit dem hänge ich zwischen Prag, Berlin, Fashion Week, Fusion und dem Tanzfest in meiner Heimat in der Luft. Bevor ich mich in den wilden Rummel begeben habe, ging es noch mit den Kids aus Neuseeland, England, Wales, USA, Irland, Türkei und Finnland auf eine kleine Reise durch Belgrad, Sarajevo, Split und Hvar. Wer mir auf Instagram folgt, wird dies alles mitbekommen haben. Viel habe ich zu erzählen. Es werden viele Berichte von meinen Reisen kommen, Landschaftsbilder, Städte - modetechnisch wird es wohl erst später wieder losgehen. Mein Kleiderschrank hat sich nicht besonders weiterentwickelt, da ich nur auf Sparflamme gereist bin. Aber so ein halbes Jahr Abstinenz  von der überfüllten Kleiderstange hat echt ihre guten Seiten: Ich habe die meisten Klamotten vergessen und freue mich nun wie ein Schnitzel, sie neu zu entdecken - nur doof, dass ich nicht mehr reinpasse. Deshalb habe ich mich nun zum ersten Mal in einem Fitnessstudio angemeldet. Der Tiefpunkt meines Lebens, aber ich bin motiviert! Total...
Anyway, damit hier nicht nur Gebrabbel und Selbsttherapie von mir kommt, habe ich die aktuellsten und frischesten Bilder aus der Heimat für euch mitgebracht. Es tut mir Leid, aber ich habe einfach die schönste Heimat der Welt. Es war wieder Tanzfestzeit. Treue Leser kennen diese alljährliche Prozedur und Selbstbeweihräucherung sicher. Es gab wieder viel Fruchtwein, Langos, Klänge aus aller Welt, Trommeln und Wiedersehensfreude. 
Also dieses scharfe Hemd habe ich übrigens von meinem Vater. An Tag drei hatte ich nichts mehr zum anziehen, weshalb ich mich auf die Suche nach alten Schätzen begeben habe. Leider hat Papa alle 80er Jahre Shirts weggeschmissen, aber dieses Prachtstück blieb erhalten. Er wird es nie wieder sehen...
Was ich euch auch noch empfehlen muss: BAUCHKLANG. Die Boys sind am Samstag und am Sonntag aufgetreten, ich kannte sie nicht und hatte auch keine großen Erwartungen. Die feschen Buben aus dem hübschen Österreich ließen uns dann aber springen und tanzen wie kleine Flummis, und das nur durch Beatboxing. Das müsst ihr euch wirklich unbedingt anschauen.
Bauchklang könnt ihr auch auf Facebook finden.

13 comments:

  1. ach, du bist so wunderbar!! freue mich arg, dass du wieder da bist, auch wenn ich dein instagram fleißig verfolge ;)

    ReplyDelete
  2. Schön, dass du wieder da bist!! :) ENDLICH! :)

    ReplyDelete
  3. So schön wieder von dir zu lesen! Freue mich tierisch auf deine Berichte und finde du siehst zuckersüß aus im Jeanshemd deines Papas.

    http://electricfeel-now.blogspot.de/

    ReplyDelete
  4. schön, dass du wieder da bist :)

    ReplyDelete
  5. yeah, ich freu mich :) Schön, dass du wieder da bist & eine gute Zeit hattest!
    Wird schön, wieder mehr von dir zu lesen, du bist immer so eine tolle Inspiration für mich :)

    ReplyDelete
  6. deine shorts sind wundervoll!

    ReplyDelete