Sunday, 18 November 2012

I carry your heart here with me. I carry it in my heart.


Ich habe es überlebt. Und es war wundervoll. Nun ist es schon wieder vorbei und ich sitze total paralysiert im Bett und höre einen Bloc Party Hit nach dem nächsten. Ich habe zwar die Fragen verhauen und mich wie ein Teenager verhalten, aber die Jungs waren sehr tolerant mir gegenüber. Das ganze fand im E-Werk statt und bis es soweit war, konnte ich mich wirklich kaum noch beherrschen. Und dann stand ich da, in irgendeinem Raum des Backstage-Untergrunds und laberte einfach drauf los, als sie vor mir standen. Sie waren so nett, ich hätte das echt nicht gedacht. Denke ich an frühere Interviews aus meinen alten Musikexpress Magazinen, die ich heimlich im Unterricht gelesen habe, kam mir Kele immer sehr interview-scheu vor. Doch er war ganz locker und offen. Und er sagte mir als erstes, dass er mein Shirt mag! Nachdem ein paar Fotos gemacht wurden, kam ich sofort mit Matt ins Gespräch. Er erzählte mir, wo er in Berlin gewohnt hat und ich fragte ihn, wo seine scharfen bunten Hawaii Shorts abgeblieben sind. Die hat er jetzt nämlich durch einfache Cut-Off Jeans ersetzt. Wir sprachen über ein paar Konzerte, die ich besucht habe und nach diesem kurzen Plausch sollten nun meine Fragen an Kele gestellt werden. Ich zog also meinen alten Musikexpress von 2007 aus der Tasche, in dem ich den Zettel und meine kleine Katzenkarte transportierte. Ich stellte Frage Nummer eins - alles cool. Doch schon bei Frage zwei habe ich versagt. Ich begann mit der Einleitung und endete plötzlich mit Frage 3. Ich habe sie einfach mal zusammengehauen und dies erst nach seiner Antwort gecheckt. Als es mir auffiel, lachte Kele und ich begann noch einmal mit der zweiten. Nachdem ich auch meine letzte Frage losgeworden bin, blätterten wir zusammen durch den alten Musikexpress und ich zeigte ihm die Stellen, auf die ich mich beim Interview bezogen hatte. Dann gab es noch ein paar Fotos, ein bisschen Geplänkel über das Melt! Festival und ich habe mir doch wirklich mit 23 Jahren meine ersten doofen Autogramme geholt. Auf einer Katzenkarte. Ich erkenne mich wirklich nicht wieder. Diese kleine Miez bekommt bald einen Ehrenplatz in meiner Wohnung. Danach ging es zum Konzert. Wie gewohnt wurde vom ersten bis zum letzten Ton durchgetanzt - nur noch ein bisschen verliebter als sonst. Ich danke den Jungs, FluxFM und Becks für den wundervollen Abend. Am Montag bin ich übrigens mit Julia von FluxFM auf Sendung und wir zeigen ein paar Interviewausschnitte. Ich weiß nicht genau wann - ich glaube so gegen 11 Uhr. Ihr werdet es aber auf meiner Facebook Seite sicher rechtzeitig erfahren. Ich grüße auch die süßen Leserinnen, die mich vor der Bühne angesprochen haben. Ich hab mich riesig darüber gefreut. Leider war es nur erlaubt, mit dem Handy Bilder zu machen. Deshalb entschuldigt die schlechte Qualität. Es geht ja auch eigentlich nur um den Moment und nicht um die Schärfe der Bilder. Ich denke, meiner Hochzeit mit den Boys steht nichts mehr im Wege. 

12 comments:

  1. Hahaha ach Mann wie süß du dich freust, das ist wirklich total schön! : ) Jeder wäre wahrscheinlich genau so aufgeregt, sollte ich meiner Lieblingsband MGMT nur eine Frage stellen, würde ich wahrscheinlich direkt zusammenbrechen :D

    http://electricfeel-now.blogspot.de/

    ReplyDelete
  2. Hach, wie du auf jedem Bild strahlst! Ich bin auch wirklich sehr, sehr neidisch! Hab die Jungs leider erst einmal live gesehen und inzwischen sind die Tickets ja schon extrem teuer geworden :/

    ReplyDelete
  3. Tolle tolle Bilder!!!!! Du siehst mehr als Glücklich aus :D

    ReplyDelete
  4. oooh wie lieb und klein und niedlich du auf dem gruppenfoto aussiehst :)
    ich freue mich für dich, dass alles so geklappt hat!

    ReplyDelete
  5. richtig cool !!!!
    :) du hast ein schönes shirt an

    http://senawantsmorefashion.blogspot.de

    ReplyDelete