Donnerstag, 25. August 2011

My heart beats for Stylight

Endlich! Die neue HOTPICKS Aktion von Stylight hat begonnen und dieses Mal möchte ich auch teilnehmen und tolle Gewinne abstauben: Eine scharfe Steinkette für jeden Teilnehmer und eine Canon EOS 550D, welche unter allen Bloggern ausgelost wird. Was ihr tun müsst, um teilzunehmen könnt ihr hier nachlesen. Das Heartbeat Konzept der neuen Stylight Community gefällt mir sehr gut. Man kann nun seine Lieblingsteile "Herzen" und mit Freunden teilen. Ich habe mich einfach über Facebook registriert. Dort folge ich verschiedenen Leuten, die einen ähnlichen Geschmack haben. So werden mir immer neue Artikel angezeigt, die sie mögen oder die sich aus den geherzten Produkten ergeben. Es wird sicher super,  durch die User auf verschiedenste coole Teile und Schnäppchen aufmerksam gemacht zu werden.  Mein Profil bei Stylight findet ihr hierIch habe mir schon meine  ersten Lieblingsteile ausgesucht. Darunter befinden sich diese Artikel: Ein Maxirock, eine Latzhose, ein Paar Schnürwedges, ein schwarzes Yumi Strickkleid, ein Cape, eine transparente Bluse und einen der berühmten FJÄLLRÄVEN Känken Rucksäcke. Die Auswahl habe ich zufällig getroffen. Ich liebe schwarz - mein Sommer ist ebenfalls eher dunkel als beige oder weiß ausgefallen. Zu viele romantische Spitzenmädchen sind seit letztem Sommer unterwegs. Meine Maxirockliebe ist ja nun seit dem letzten Post nicht an euch vorbeigegangen. Ich bin einfach begeistert, dass mir 1,60m Zwerg doch so ein Teil steht. Für den Herbst wird das mit hohen Schnürwegdes perfekt aussehen. Eine Latzhose möchte ich nun endlich auch haben. Für rustikale Wind und Wettertage sind die Bekannten aus der Kindheit doch perfekt, oder? Cape darüber und ab geht es in den Wald. Gerade habe ich mir endlich eine schwarze transparente Bluse zugelegt. Ihr könnt sie auch hier oben sehen. Ich stehe auf diese Cape-Kleidkombination. Ich hoffe, dass das Glück einmal bei mir ist und ich diese tolle oberaffengeile Cam gewinne! Habt einen schönen Tag. Ich flüchte vor der Hitze.

Dienstag, 23. August 2011

Kinder Maxi King

Ha! Wer mir einmal einreden wollte, dass kleine Maxis keine Maxiröcke tragen können sollen mal in die Hölle fahren. "Du bist zu klein, das macht dich klein und dick" - ja, so sollte es sein. Aber da haben wir uns alle geschnitten. Ich habe es gewagt und bei TK Maxx zugeschlagen. Der Maxirock war mein. Mit hohen Schuhen und dem richtigen Oberteil verwandelt er den kleinen Maxiklumpen zu einer langen und großen Erscheinung. Oh, ich bin überglücklich, das Teil gekauft zu haben. Mehr gibt es in diesem Post auch nicht zu sagen. Sinnfrei aber voller oberflächlicher Freude. Ich möchte ihn am liebsten jeden Tag tragen. Was sagt ihr? Hab ich anderen kleinen Menschen nun Mut gemacht? Ich würde mich über Feedback freuen.
Ich geh jetzt wieder auf unser kleines Volksfest und bilde mir ein, auf dem Oktoberfest in München zu sein. Das hilft ein bisschen, über die Trauer hinweg zu kommen.

Samstag, 20. August 2011

Hossa - Fiesta Fiesta Mexikana

(Shirt-Second Hand//Hose-Topshop//Gürtel-Second Hand//Tasche-Primark//Schuhe-H&M)
Es war wieder so weit: Mädchendate mit Elli. Unser eigentlicher Sushi-Burger-Fotoalben-Pyjamaparty-Plan wurde leider zunichte gemacht, weshalb wir uns für den Mexikaner in der Nachbarstadt entschieden. Ihr könnt sicher bald noch mehr Bilder bei ihr finden. Elend ging es uns in der Hitze mit 5 Tonnen Guacamole im Bauch. Da wurde der kleine Outfitshoot glücklicherweise vor dem Abendessen erledigt. Das neue Glitzershirt ist ein Mitbringselgeschenk von meiner kleinen Barbara. Liebsten Dank nochmal! Danach ging es wieder in die Heimatstadt, kleine Piccolos wurden gekauft und wir fanden uns auf einer romantisch-gruseligen Terasse wieder, welche an ein verlassenes Geistercafé in Frankreich erinnert. Wir hätten zu gern die unbefestigten Tische und Stühle mitgenommen. Nun herrscht große Aufregung in der Stadt. Das Volksfest ist im Gange und wir werden uns auch später ins Getümmel oder eher gleich ins Bierzelt stürzen. Ich habe heute ein paar tolle neue Sachen gekauft. Ich freue mich schon, sie euch zu zeigen. Wer mir auf Istangram folgt, hat das ja sicher eh alles schon mitbekommen. Ich wünsche euch einen tollen Samstag Abend! Achja! Ich habe links nun ein Plugin für meine FB Seite. Ich würde mich freuen, wenn ihr auf Like klickt.

Dienstag, 16. August 2011

Welcome to the mud - Dockville 2011

Wieder gesäubert und matschbefreit melde ich mich vom Dockville Festival in Hamburg zurück. Ja, das Wetter meinte es nicht gut mit uns. Wir sind wieder einmal abgesoffen. Der Matsch und ein enormer Wolkenbruch begrüßte uns schon bei unserer Ankunft. Es gab keinen offiziellen Parkplatz, was die Organisationsmängel des Festivals nur einleitet. Aber ich will nicht meckern, denn ich hatte wie auf jedem Festival wieder enormen Spaß und habe tolle Acts gesehen. Ich bin nun großer Kakkmaddafakka Fan. Großartige Band! Es gab viele Mädchenmomente, welche mir halfen, meine nassen Füße in den Gummistiefeln oder den muffigen Geruch meiner Klamotten zu vergessen. So verbrachte ich auch ein paar Stunden im Vorgarten von Elli und der Gang. Diese hausten im Auto, wo es sich bei sengender Hitze gut auf dem Boden davor aushalten lies. Noch einen ganz lieben Gruß möchte ich an die eine nette Begegnung an der Hauptbühne loswerden. Ich habe mich riesig gefreut, da ich zum ersten Mal auf den Blog angesprochen und erkannt wurde. Schade, dass es nur ein kurzer Gruß im Vorbeigehen war. Weiterhin wurde mir das Wochenende durch Münchner Liebe versüßt. Meine Liebsten aus der Zweitheimat haben uns auf dem Festival begleitet. Dazu gibt es sicher auch noch einen Post. Ich hau mich nun auf die Couch. Ich hoffe, ihr hattet auch ein tolles Wochenende. Ich fiebere schon der neuen Festivalzeit 2012 entgegen.

Mittwoch, 10. August 2011

You Melt! My Heart

Endlich habe ich es geschafft, von meiner alten Kamera die Bilder vom Melt! Festival herunterzuziehen.  Das Krüppelding habe ich extra für das Festival ausgegraben, damit ich mir keine Gedanken um das IPhone machen muss. Wie ihr seht, hatten wir bestes Wetter und sind wohl auch rechtzeitig geflüchtet, bevor die große Sinnflut anrückte. Unter den Bands befanden sich The Naked and the Famous, Editors und co. Robyn war der Wahnsinn. Die verrückte Schwedin hat eine Show hingelegt, bei ich nur mit offenem Mund tanzen konnte. Digitalism und Patrick Wolf mischten sich auch unter das Volk. Das Festival galt der Musik. Mir wurde wieder einmal bewiesen, dass ich ab sofort jedes Jahr auf das Melt! fahren werde, egal welche Bands auf dem Line Up zu finden sind. Eigentlich passt der Festival Post gerade wie die Faust aufs Auge: Am Freitag fahre ich auf das Dockville Festival in Hamburg. Das Wetter scheint richtig beschissen zu werden. Wer wird auch da sein?

ZUM SCHLUSS NOCH EIN KLEINER AUFRUF! ICH HABE NUN EINE FB PAGE EINGERICHTET. WENN IHR DAS GUT FINDET, KLICKT AUF DEN LIKE BUTTEN HIER. ICH WÜRDE MICH FREUEN, WENN IHR VORBEISCHAUT!

Montag, 8. August 2011

"In Camden town, we'll walk there as the sun goes down. In Camden town, you can do anything you want to"

Dieses Jahr war ich das erste Mal in Camden und kann die Begeisterung aller anderen nur zu gut teilen! Camden Town ist ein zauberhafter Ort. Ich hätte ewig dort verweilen können, doch das nicht vorhandene Geld hat mich eher traurig und depressiv gemacht. Camden kam leider zu spät und das Geld wurde schon in Liverpool ausgegeben. Ich hätte so viel kaufen können. So viele hübsche Sachen. Nach langem Walk stärkten wir uns mit Quesadillas und saßen auf alten Zweiradteilen. Diese kleine Fressoase war sehr witzig gemacht. Mein Tag in Camden war wunderschön, obwohl es auch traurige Momente gab. Man spürte einfach, dass Camden vor ein paar Tagen ein wichtiges Kind verloren hat.