Sonntag, 30. Januar 2011

(ohnetitel) 133

Jippie! Ich habe nach einem Monat absoluter Geldlosigkeit endlich mein erstes Gehalt bekommen und bin gleich mal mit Dari in die City, um dem Shoppinggen Auslauf zu gewähren. So viele Schnäppchen habe ich gefunden! Die werde wohl in den nächsten Outfitposts präsentiert. Es gibt wieder viel Futter. Ein Peterpankragen-Kleid war dabei! Ich muss mal schauen, wann ich dazu Zeit finde, da es nach der Arbeit schon stockdunkel ist. Dafür gibt es für euch heute ein kleines Mädchen-Erlebnis-Video. Ich hoffe es gefällt euch!
Ich verbringe den Tag im Bett. Gleich wird Gossip Girl geschaut und Rosenkohl gegessen. Ich liebe Rosenkohl! Ich mache den besten der Welt. Dann heißt es wieder arbeiten. Ich muss noch ein bisschen Sport in mein Leben einführen. Mal schauen, wann das sich vereinbaren lässt. Außerdem vielen lieben Dank für die Citytips. Marburg ist schon der Favourit. Aber zu 100% entscheiden einfach meine Zu-oder Absagen.

WUAH! KURZES UPDATE: 
Kurz mal bitte bei der Facebookseite von BRIGITTE.DE auf GEFÄLLT MIR klicken und dann mein Bild bitte liken. Das wäre super lieb! Geht nur noch bis 2. Februar! Danke!

Montag, 24. Januar 2011

(ohnetitel) 132

Nach langer Organisation habe ich nun endlich die Bilder von Dari bekommen. Wir hatten unser erstes Blind Date am Donnerstag. Dementsprechend aufgeregt bin ich nach der Arbeit zu dem Café gefahren, in dem ich früher mal als Kellnerin geackert habe. Doch als die süße Dari dann vor mir stand, haben wir uns gleich super verstanden. Wir quatschten gleich bei Ingwertee und Weißweinschorle über Gott und die Welt und natürlich über Blogs.
Es wurden gleich Termine für nächste Dates ausgemacht, denn Dari ist nur für ein Praktikum hier. Zu schade. Natürlich sind Shoppingdates und Partyabende geplant. Auch ein Bloggertreffen ist für Samstag in den Terminplaner eingetragen worden. Wie gesagt: Das Jahr muss bei mir alles geplant werden. Bei Dateansprüchen bitte früh genug melden. Haha. Zum Schluss noch ein paar Hinterhof-Schnappschüsse für euch:
Nun werde ich mich noch ein bisschen auf die Couch hauen und sicher wird auch wieder Glee eingeschalten, obwohl ich das wirklich als einen billigen Highschool Musical Abklatsch abtun muss. Aber ich stehe halt auf Teenieserien. Übrigens habe ich mein Faschingskostüm gefunden: Harry Potter! Das wird super! Mit der Narbe und der Brille wird das nicht schwer, dass mich jemand erkennt. Großartig. Ich bin sehr stolz auf meine Idee. Außerdem habe ich meine Top 3 der Masterstädte festgelegt, vorausgesetzt ich bekomme den Master da: Berlin, Marburg und Bremen. Wenn jemand da wohnt - ich bitte und Insidertips zum Studentenleben! Kosten, Weggehen, Shoppen und co. Das wäre super lieb, werte Bloggergemeinde!

Dienstag, 18. Januar 2011

(ohnetitel) 131

Jippie, ich habe es endlich geschafft, auch diese Bluse alltagstauglich zu machen. Viele, die schon länger meinen Blog lesen, haben sie sicher schon einmal gesehen. Damals habe ich mich gefragt, wie ich dieses scharfe Omateil tragen kann. Da monströse Puffärmel mir einen monströsen Oberkörper zauberten, habe ich sie nie getragen. Was macht die schlaue Maxi? Sie schneidet die Ärmel ab. Ich finde, ich sollte mich als Designer versuchen. Bei meinen kreativen Geistesblitzen zur Zeit.
Dazu habe ich eine Ansteckbrosche oben an den ersten Knopf gepinnt. Ein bisschen Gossip Girl finde ich. Vielleicht habe ich zur Zeit zu viel von Serena und Blair abbekommen. Ich bin so froh, dass das Wetter die Sonne endlich nach langer Zeit zugelassen hatte. Da geht es einem doch gleich viel besser. Ich bin und bleibe ein Sommerkind. In meinen Kopf schwirren schon wieder Grillabende, Cafébesuche oder ruhige Nachmittage auf der Wiese mit einer guten Flasche Qualitätsbilligwein.
Die Treter sind auch schon uralt. Leider ist die Sohle gebrochen und ich hab es immer noch nicht zum Schuhmacher geschafft. Natürlich nur, weil ich die letzten Studentenjahre jeden Tag total beschäftigt war. Deshalb können sie nur an trockenen Tagen ausführt werden. Morgen treffe ich mich mit Dari! Ich bin schon ganz aufgeregt. Wir werden das Café besuchen, in dem ich lange Zeit gearbeitet habe. Die Kamera ist natürlich auch dabei!

Samstag, 15. Januar 2011

(ohnetitel) 130

Heute dürft ihr die große Nähkunst der Maxi bestaunen. Ich bin sehr talentiert und traue mich auch an die größten und schwierigsten Projekte ran. Ja, glaubt es mir. Ich bin künstlerisch sehr begabt und gerade bei Handarbeit beweise ich jedes Mal Ausdauer und Geduld. Dies könnt ihr auch hier sicher gleich nachvollziehen. Ich habe mir in Manchester diese tollen Knöpfe aus einem kleinen Wühlschälchen zusammen gestellt. Ihr kennt ja sicher schon mein heißes Pete-Doherty-Punkte-Teil aus Paris. Leider hat sich in England ein Knopf verabschiedet. Der weint jetzt sicher irgendwo in den langweiligen Straßen St Helens. 
Schnipp-Schnapp, Knopf ab. Neuer Knopf her, Faden durch Nadel, Nadel durch Knopfschlaufe und drei vier mal durch den Stoff und fertig. Selbst das hab ich sogar mal ohne große Pannen hinbekommen. Für alle, die es nämlich nicht wissen: Ich bin sehr ungeduldig, was kleine Fiepselarbeit angeht. Ich renne dann schnell mal durch den Raum und muss schreien oder springen. Zu viel Energie. Meine Werke sind immer unsauber oder schief und krumm. Malen kann ich auch nicht.
Umso stolzer bin ich gerade, euch dieses Kunstwerk präsentieren zu können - Mit Windhaarantenne! Jetzt werde ich meinen Praktikumsbericht anfangen, damit ich mich endlich von meinem LMU Studentendasein befreien kann. Heute Abend geht es zu einem guten, alten Kumpel. Übrigens habe ich bei Nahnas Gewinnspiel teilgenommen, und zwar hier. Ein bisschen trinken und quaken. Ich freu mich schon! Achja! Habt ihr ein paar tolle Faschingsideen für mich. Ich hab da ja schon so eine Idee, aber die werde ich wohl dann erst später verraten, damit ich euch nicht in eurer Kreativität beeinflusse!

Dienstag, 11. Januar 2011

(ohnetitel) 129

Da will ich mich doch gleich mal Elli anschließen und unsere Bildchens von den letzten Tagen in der Heimat für euch offen legen. Ich liebe es, mit ihr ein paar Fotos zu schiessen und dabei über die neusten Blogentdeckungen und Schminktutorialtanten zu quaken. Getragen habe ich an diesem Tag das Kleid, welches ich damals in Liverpool auf dem Markt in diesem süßen Café gekauft habe. So ähnlich sah ich auch zu Weihnachten aus. Ich liebe dieses Kleid mit den Flügelärmeln und dem fließenden Stoff. Der versteckt super die angefressene Speckhüfte!
Seit Montag bin ich nun Vollzeit bei Stylight dabei. Wir ihr vielleicht schon wisst, habe ich da seit einem Jahr einen Werkstudentenjob ausgeführt. Nun ist die kleine Maxi ganz groß aufgestiegen und kümmert sich um alles, was mit Social Media zutun hat. An die Arbeitszeiten muss ich Langschläfer mich erstmal gewöhnen, aber es macht so viel Spaß, dass die Zeit rennt. Natürlich muss das Leben ein bisschen umgekrempelt und NOCH besser geplant werde, damit nichts vergessen wird. Mit der Diät dürfte es dann wohl auch klappen. Mehr zu tun, weniger Essen. Super Plan, nech?
Diese tolle Kette hat mir meine Freundin aus den USA mitgebracht. Sie lag als Nikolauspaket auf dem Schreibtisch, als ich gerade von England eingetrudelt bin. Der Nagellack ist von Essence - Multi Dimension. Ich habe mich wieder groß mit neuen Lacken eingedeckt. Alle super scharf. Ich hau mich nun auf die Couch und lass mir ein gutes Glas Qualitätswein (Himmlisches Tröpchen-oho) ein. 

Sonntag, 9. Januar 2011

(ohnetitel) 128

So langsam habe ich mich wieder in München eingelebt. Gerade wird lecker gekocht und noch die letzten Stunden vor dem Start des Arbeitsleben genossen. Dieses Video wurde am 1. Januar gemacht. Ein bisschen verzögert kommt es nun auf den Blog. Ich habe die Chance gleich genutzt, meinen eigenen YT Channel einzurichten. Bis jetzt wird er nur von diesem Video gefüllt. Ich habe aber auch schon ein kleines Outfit of the day Video parat. Noch sehr provisorisch. Aber ein Meister ist ja bekanntlich noch nie vom Himmel gefallen, nech? Habt viel Spaß mit dem Mädchenvideo!

Freitag, 7. Januar 2011

(ohnetitel) 127

Vor wenigen Stunden bin ich wieder in München gelandet. Es macht mich erneut sehr traurig, all die Lieben verlassen zu müssen und dem Ernst des Lebens die Stirn zu bieten. Nach stundenlangen Auspacken ist das riesengroße Chaos nun beseitigt und es werden ein paar gemütliche Drinks vor der Glotze genehmigt. Für euch habe ich noch ein paar Szenen aus der Heimat eingefangen. Dieses coole Retrohemd habe ich aus Papas Kleiderschrank geklaut und gleich mal eingepackt.
Den Tag zuvor verbrachte ich mit Elli und Josilein. Ich wurde von den Schminkgurus in den absoluten DM Wahn gezogen und ging mit vollen Tüten nach Hause. Darin befanden sich diverse neue Nagellacke, Alverde Pflegeprodukte und Schminkutensilien. Dazu gehörte auch dieser scharfe korallenfarbige Lippenstift. Die Mädels meinten, dass die Farbe ja super passen würde. Ich habe mich auch total verliebt und er wird sicher nicht mehr aus der Handtasche verschwinden.
Ein bisschen Bahnhofromantik: In Jena traf ich eine der ältesten Freundinnen. Wir sehen uns sehr selten. Es wurde in großen Mengen für sie geshoppt und viel Gossip ausgetauscht. Zu traurig, dass ich mein Budget diesen Monat echt knapp halten musste. Wenn man nichts kaufen will, könnte man immer alles einsacken. Nervig. Dafür war sie super glücklich, dass ich als Beraterin zur Seite stand und sie zu mehr Mut getrieben habe.
Nun werde ich mich mit ein paar Gossip Girl Folgen in das Bettchen hauen und auf morgen warten. Reunion inklusive großem Discoplan stehen auf dem Programm. Ich freu mich wie Schnitzel. Weiterhin bin ich gerade dabei das ganze Jahr zu planen. Ein kleiner Taschenkalender wurde gekauft und mit allen wichtigen Terminen vollgeschrieben, damit ich nicht die Übersicht verliere. Umzug, Masterbewerbung, 50. Geburtstage, Hochzeit und dann eigentlich auch noch Festivals und Reisen sollen in dieses kurze Jahr passen. Man darf gespannt sein.

Montag, 3. Januar 2011

(ohnetitel) 126

Tataaa! Maxi hat es nach hundert Jahren zu einem Outfitpost fertig gebracht. Und es ist auch der erste des neuen Jahres. Fast alle Teile haben den großen weiten Weg über den Ozean auf sich genommen. Von Haarreif, über Pullover zu Kette und Schuhen stammt alles von der englischen Insel. Ich habe schon die ganze Zeit darauf gewartet, euch meine coole Lupenleopardenkette zu zeigen. So ein fetziges Monokelteil hab ich noch nie gesehen. Ich bin sehr aufgedreht, denn die Temperaturen haben es wirklich zugelassen, den ollen Mantel im Schrank liegen zu lassen. 2°C plus! Holt die Bikinis raus.
Ich bin sehr erstaunt über diese schneewitchenreine Haut auf den Bildern. Eigentlich kämpfe ich mit Trockenflecken und roten Punkten. Ich hasse Winter. Der kann sich mal verziehen. Ich bin und bleibe ein Sommerkind. 
 Ich bin viel zu spät und muss mich nun sputen. Gleich steht ein weiteres Mädchenwiedersehen an. Ich freu mich schon wie Schnitzel. Gestern wurden noch Silvesterreste vertilgt und dabei lustige Schmink- und Singvideos gedreht. Die gibt es dann aber erst in München. Da ist die Internetverbindung besser und das Hochladen nimmt keine Ausmaße von 100 Stunden an.