Sonntag, 29. November 2009

(ohnetitel) 34

 
Einen tollen 1.Advent wünsche ich euch. Ich habe ihn bis jetzt damit verbracht mir kitschige und schöne Filme anzuschauen. Als erstes "Drei Haselnusse fuer Aschenbroedel" Ich weiß, viele hassen diesen Film und ich habe ihn auch schon 100 mal geschaut aber ich komme einfach nicht von ihm los. Diese Reitszenen durch den Schnee und die tolle Musik. Himmlisch. Da bin gleich wieder 10 Jahre alt, bei Mutti und alles ist so harmonisch und kuschelig.
Danach kam ich auch nicht vom Fernseher los. Denn Johanni rief mich an und empfiel mir "Sabrina". Mit Audrey Hepburn. So ein toller schwarz-weiß Film. Ich war sofort angetan von ihrer wirklichen Schönheit. Ich muss gestehen, sie nur auf Bildern gesehen zu haben. Aber so in "echt". Ich glaube ich hole mir eine Audrey Hepburn Filmreihe.
Gestern Abend war nicht sehr grandios. Wir waren im Audimax und gerade dieses Wochenende fand ein internationaler Kongress statt, in dem 3 Vertreter aus fast allen besetzten Universitäten da waren. Auch Franzosen und Engländer. Es schien erst spannend zu werden. Doch sinnlose Diskussionen trieben uns wieder auf den Weg nach Hause. Mein Outfit gestern: nicht sehr spektakulär.
Eigentlich wollten wir unserer Freundin endlich ihr Geburtstaggeschenk übergeben. Aber sie musste lernen. Dabei sind wir so gespannt, ihr endlich dieses grandiose Present zu überreichen. Ihr dürft es schon sehen.
Nun werde ich noch Milchreis kochen für den Prinzen und mich. Heute Abend geht es mit Johanni zu den Editors! Vorband sind Maccebees. Juhu.

Donnerstag, 26. November 2009

(ohnetitel) 33

In den letzten Wochen gelesen.

Nun beginne ich mit Fucking Berlin. Ich möchte gerne viele Buchtipps von euch haben. Und danke für die lieben Kommentare und die vielen Leser. Da freu ich mich wie Schnitzel!

Mittwoch, 25. November 2009

(ohentitel) 32

Bei mir weihnachtet es nun. Ich hatte vorhin den Drang meine Mini-Deko auszupacken. In meiner Wohnung wirkt das nicht so toll, wie in gemütlichen Nicht-Kellerwohnungen. Ich versuche trotzdem Muttis Flair durch die Zimmer schwirren zu lassen und mache Duftkerzen an.
Heute war ich auf der Demonstation der LMU. Es war wieder sehr spannend und ein tolles Gefühl die Gemeinschaft zu spüren. Lili und Johanni waren dabei. Lili hat Cookies zur Stärkung mitgebacht. Selbstgebacken! Der Forderungskatalog wurde in der Staatskanzlei abgeben. Super spannend die Sache!

Jetzt schaue ich für und mit meinem Liebsten Champions League. Bier gibts dazu.

(ohnetitel) 31

Heute geht es zur nächsten Demonstation. Ich freu mich darauf. Wir haben auch bestes Wetter bestellt und bekommen. Die Sonne scheint und ich habe gute Laune. Meine Johanni kommt auch mit. Danach werden wir wieder im Audimax mit diskutieren. Ich muss noch ein bisschen Unikram machen. Blockseminar am Samstag. Dann werde ich schmücken.
Meine neuen Haarreifen sind von Ebay angekommen. Ich mag diesen Federgedönst. Ich trage sie die ganze Zeit. Sie hätten ruhig noch ein bisschen größer sein können.Ich mach mich mal auf zur Uni.

Sonntag, 22. November 2009

(ohnetitel) 30

Das Wochenende war ich mit Johanni in ihrer Heimat: Ein sehr idyllisches Dörfchen. Wir wurden von Mutti bekocht und haben Plätzchen gebacken. Wir haben uns für eine feine Glitzer-Barbie-Mädchen-Kreation entschieden.
 Ein Spaziergang durch das schöne Frankenland durfte auch nicht fehlen.
 
 
 
Am Sonntag waren wir zu Besuch bei Anna in Würzburg. Würzburg ist echt eine schöne Stadt. Es hat die größte Kirchendichte in Deutschland. Dies war nicht zu übersehen. Aber ich schaue mir gerne Kirchen an und es sieht auch toll aus, wenn an aus dem Fensterchen schaut und nur Kirchtürme sieht.
Wir waren auch in der besetzten Univerisät und haben für München neue Informationen mitgenommen. Wir wurden gleich mit offenen Armen empfangen und ein Münchner Button blieb da und ein Würzburger landete in meiner Tasche. Danach ging es in den wunderschönen Residenzgarten. Sowas möchte ich auch später haben.
 
Zum Abschluss flogen wir in einem Café ein. Es gab lecker Essen.
Soviel zu meinem Wochenende. Diese Woche müssen noch zwei Referate gemacht werden. Dann werde ich mich weihnachtlich zur Ruhe legen.

Donnerstag, 19. November 2009

(ohnetitel) 29

Panikalarm am heutigen Tag. Portemonaie weg. Karte gesperrt!!! Der Tag war im Arsch. Doch gerade als ich was für den Blog machen wollte, fand ich es wieder...unter der Bettdecke. Wie kommt es dahin? Ich weiß es echt nicht. Aber es ist da. Ich bin glücklich.
utfit heute: 1 Euro Hemd vom Flohmarkt Wien. Die Blume und die Kette sind vom H&M.Die Broschen kennt ihr ja vom Flohmarktsbericht. Werde dann noch zum Referatstreff gehen und wieder in die Uni huschen zur Plenumsdiskussion. Hier für euch noch ein Video aus dem Audimax. Die Sportis sind spontan vorbeigekommen.

Achja, da ich getaggt wurde, tagge ich zurück. Vielen Lieben Dank ASTA!

Dienstag, 17. November 2009

(ohnetitel) 28

Heute wurde zum Bildungsstreik aufgerufen. Wir waren dabei. Bester Schnappschuss für euch.

Montag, 16. November 2009

(ohnetitel) 27

Das ist das Wiener Rathaus. Wie ein Pollypocketschloss. Ich liebe Wien. Es gibt soviel zu sehen. Wiens kleine krumme und schiefe Gassen. Das Museumsquartier. Museen und Austtellungen überall. Ich möchte nach Wien. Diese Stadt lädt einfach dazu ein, sich wie Sissi zu fühlen.
Die besetzte Uni. Wir waren öfter dort um die Plenumsdiskussionen anzuhören. Sehr interessant wie Studenten basisdemokratisch etwas erreichen wollen.
Tollste Ausstellung in letzter Zeit. Jetzt weiß ich wieder mehr über Haydn, Mozart, Beethoven und Strauss. Tolles Museum. Sehr interaktiv und hübsch gemacht.
Die Ladies auf den Weg zum pakistanischen All-You-Can-Eat. Das lustige daran: Man darf selbst entscheiden wieviel man zahlen will. So aß und trank ich für 3 Euro.


Bummeln in der Stadt. Doch es wurde kein Geld im H&M gelassen. Das wurde auf dem Flohmarkt rausgehauen.
Hotel Sacher. Ich liebe Wiens Kaffeehäuser. Diese Speisekarten mit der ganzen Geschichte Sachers. Sie waren total toll. Die Torte war zuviel. Das schafft man nicht zu essen. Danach hatte ich einen Schokoschock.

Sushiessen in Kathas WG. Der Tisch sagt eigentlich alles. Grüner Veltliner dazu. Lecker Österreichwein.
Naschmarkt. So möchte ich später mal einkaufen. Frisch vom Markt. Lecker. Es hat Spaß gemacht die verschiedenen kulinarischen Köstlichkeiten anzuschauen. Beim Asiaten verweilten wir länger und naschten verschiedenste Sachen.
Dance, Dance, Dance.

Küsschen

Samstag, 14. November 2009

(ohnetitel) 26

Da ich es nicht schaffe, erst morgen in München wieder zu posten, möchte ich euch jetzt schnell meine Errungenschaften vom Flohmarkt in Wien zeigen. Ich konnte es nicht erwarten!
Mein neues Portemonaie
Schatztruhe
 
Meine neue Broschensammlung


Meine neuen Ohrringe und Kettenanhänger

Die Bilder von meinem ganzen Wochenende werden dann die nächsten Tage kommen.